Kontaktloses Fliesengeschäft
(4174)
    (177)
      Zeigen
      Gewählte Kriterien: 0
      Alle Blogs

      Der italienische Feinsteinzeug in Holzoptik. Neue Tendenze im Design und in der Herstellung. 05.02.15Fragen und Antworten

      Die Auswahl von Feinsteinzeugsfliesen in Holzoptik wird noch grösser. Ihre ersten Proben, die vor 10 Jahren erschienen, waren "flach" und nicht beweiskräftig. Schrittweise haben die Hersteller eine deutliche Ähnlichkeit der Keramik mit Holz dank modernen Digitaldruckgeräten erreicht und die kleinsten Nuancen der Struktur und der Farbe an ihrer Oberfläche realisiert.Wie sieht eine weitere Entwicklung dieses Produktes aus? Was Neues schlagen die Hersteller vor? Mann kan einige Evolutionsrichtungen des Feinsteinzeugs in Holzoptik absondern: steigende Grössen, noch mehr Baumsorten und Oberflächeneffekte, erfolgreiche Kombinationsexperimente von Holz mit anderen Fakturen. Nehmen wir sie in der Blick.

      Die Waren werden noch grösser.

      Das traditionelle Format für Fliesen in Holzoptik-ein langstreckiger Viereck, der eine gewohnte Form des Deckbretters beim Belegen mit minimalen Rissen gibt (Obwohl dieses Format nicht einzigartig ist -es gibt schon, z.B., holzartige Sechskante von Herstellern Settecento und Self). In Brettform sind viele Kollektionen produziert, z.B., Root von Caesar, Wood’ax von Vallelunga, Trendwood von Abita.

      Feinsteinzeug ROOT von Ceramiche Caesar

      Die Fliesenlänge in diesen Serien ist 120 cm. Noch vor 2-3 Jahren war dieses Format sehr umfassend und selten. Heute ist es massenweise und normgerecht für führende Hersteller. 

      In der Kollektion Soleras von ABK gibt es Formate 20*170 und 40*170 cm.

      Feinsteinzeug SOLERAS von ABK Ceramiche

      Die Herstellung wird unter Benutzung der unikalen Technologie Auto-leveling, die diese massige Platten sehr beugsam macht, realisiert.

      Hier gibt es keine Grenze! In der Linie des dünnen Feinsteinzeugs Slimtech von Lea ist die Fliese mit der Länge 200 cm. vorgestellt.

      Feinsteinzeug SLIMTECH TYPE-32 von Lea Ceramiche

      Die Serie Type-32 zeichnet sich nicht nur mit Aussenmassen, sondern auch mit originellen Mustern auf der Oberfläche, die sie zu bewegen und noch stärker sich zu strecken lässt. Viele Beispiele des neuen ungewöhnlichen Designs finden Sie unten, und hier kann man Konsequenzen ziehen - So "wachsen" Fliesen in Holzoptik, bald wird die Länge von 150-200 cm. keine Exotik und wird als Standart eintreten.

      Imitationen von neuen Oberflächen und Holzfarbgebungen erscheinen

      Von qualitativen, visuell und taktil authentischen Imitationen der populären Sorten wandern die Hersteller zu seltenen und ungewöhnlichen Formen ab. Sie experementieren mit Oberflächen aktiv, schlagen eine spiegelgleiche glänzende Bearbeitung, einen geälterten und "abgewetzten", versteinerten, gefärbten Baum, einen Baum mit Brandspuren und andere besondere Designerfunde vor.

      So in der Kollektion Bali von Ariana ist Pisang vorgestellt, der dank Farben und verschiedenen Fasernrichtungen von Fliesen (lateral und quer) sehr ungewöhnlich aussieht.

      Feinsteinzeug BALI von Ariana Ceramica

      Der Hersteller Emilceramica startete eine neue Linie Millelegni im Jahre 2014, wo die Hauptidee ist, eine grosse Holzauswahl aus verschiedenen geographischen Orten zu schaffen. Infolge der verschiedenen Gründe benutzt man nur eine begrenzte Zahl von Baumsorten in Architektur, aber jetzt dank der Entwicklung von der Keramiktechnologie können wir ihre grenzenlose Viefalt betrachten. Millelegni etabliert sich wie eine grosse "offene" Kollektion, welche Auswahl ständig erweitert wird. Jetzt sind hier vier Sorten aus Japan, Italien, Schottland und USA vorgestellt.

      Feinsteinzeug von Emilceramica

      Z.B, das Urbild für den Farbton Scottish Oak war dir Kollektion von alten Fassen für den lokalen Whisky. Im Laufe einiger Jahre ziehen sich Brette die Substanzen aus dem Alkohol durch, und als Folge bekommen sie ungewöhnliche Farbtöne.

      Feinsteinzeug MILLELEGNI von Emilceramica

      Grey Ash ist aus Japan. Es gehört zu Ölbäumen. Das Material hat eine glatte schillernde Oberfläche und eine silberige Farbe.

      Feinsteinzeug MILLELEGNI von Emilceramica

      In der Kollektion Kauri von La Fabbrica ist das exclusive Holz, ein uraltes Nadelholz aus Neuseeland mit kniffigen Mustern und Tönenübergängen, produziert.

      Feinsteinzeug KAURI von La Fabbrica

      Zu einer farbfreudigen Themasrealisierung von alten Strassenholz kann man Urban Wood von Fioranese zuordnen – die Fliese ist in hellen Farben mit mehreren aufgeriebenen Stellen und Farbenspuren realisiert.

      Keramikfliese und Feinsteinzeug von Ceramica Fioranese

      Beispiellos in Punkto der Farbenauswahl kann man die Kollektion U-Color von 41zero42 schätzen – hier gibt es 64 Farbtöne. Dafür ist das Format einzigartig und sehr klein für keramische Hölzer – nur 7,5*30 cm.

      Feinsteinzeug U-COLOR von 41ZERO42

      Auch muss man die Kollektion Artwork von Ornamenta, die im Pop-Art Stil realisiert ist, erwähnen (in dieser Stilistik gibt es viele Neuheiten heutzutage). Auch wie fast die ganze Produktion von Ornamenta ist diese Fliese in "eintönigen", aber grellen Farben produziert. Die Promofotos geben Vorstellung über die Zielgruppe - das sind erfolgreiche aktive junge Leute.

      Feinsteinzeug ARTWORK von Ornamenta

      Man recherchiert treffende Kombinationen von verschiedenen Fliesenoptiken auf einer Oberfläche.

      Der Hersteller Rondine hat eine einzelne Feinsteinzeugslinie in Holzoptik in seiner Auswahl namens La Foresta di Gres. Seine letzten Neuheiten zeigen einen kreativen Designerseinsatz und die Bereitschaft zu Experimenten mit Holzsorten. Z.B., in der Kollektion Metalwood hat die Oberfläche ein ungewöhnliches metallisiertes Effekt - glänzt und schimmert.

      Feinsteinzeug METALWOOD von Ceramica Rondine

      Sehr unerwartet sieht die Fliese Rondine Amarcond aus-hier sind Terrakotta und Holz vereinigt, wo man den beiden Oberflächen zusätzlich einen Zementeffekt gegeben hat. Der Hersteller bietet ihr Belegen in angrenzenden Räumen oder verschiedenen Bereichen eines Raums. Die Kollektion ist für schwierige Projektsrealisierungen zusätzlich ausgestattet -so sind Dekore, Mosaik, Bordüren, verschiedene Stufenarten hinzugefügt.

      Feinsteinzeug AMARCORD von Ceramica Rondine

      Die Kombination vom geälterten Holz und Beton hat der Hersteller Cisa in der Kollektion Boheme vorgestellt. Hier sind diese zwei Fakturen unverteilbar, sie befinden sich zusammen auf einer Fliese in der Grösse 50*50 cm.

      Feinsteinzeug BOHEME von Cisa Ceramiche

      Solche Kombinationen kann man aus Fliesen Terra von Fap bekommen. Aber in diesem Fall sind sechseckige Elemente in Holzoptik separat verkauft und sind den Fliesen in Zement-oder Terrakotta Optik herum belegt.

      Feinsteinzeug TERRA von FAP Ceramiche

      "Holzeinfügungen" in Stein gibt es in der neuen Kollektion des Feinsteinzeugs Unika von ABK.

      Feinsteinzeug UNIKA von ABK Ceramiche

      Endlich noch eine kreative Mischung aus verschiedenen Beton- und Holzarten hat der Hersteller Kronos vorgestellt. Dank der Verteilung auf zwei Teile schräg (Holz und Beton sind geformt und zusammen auf einer Fliese gedruckt) kann man die Fliese Trellis wie farbenreiche geometrische Mustern belegen.

      Feinsteinzeug TRELLIS von KRONOS Ceramiche

      Kommentare