Kontaktloses Fliesengeschäft
(4189)
    (191)
      Zeigen
      Gewählte Kriterien: 0
      Alle Blogs

      Die Kompensierung der Lieferzögerung bei der Fliesenzustellung 05.09.18Fragen und Antworten

      Die Kompensierung der Lieferzögerung bei der FliesenzustellungPräzise und qualitative Logistik ist eine der schwierigsten Fragen, an der wir arbeiten, in dem wir die Fliesen an jeden Ort unserer Tätigkeit liefern. Wir können die Komplikationen und Zwischenfälle bei der Lieferung ganz nicht ausschließen. Dabei versehen wir, wenn die Fristen nicht eingehalten werden, führt es zu unangenehmen Planstörungen unserer Kunden. Wir arbeiten ständig an der Minimierung der Bestellungen mit versetzten Lieferzeiten und liefern heute ca. 95% der Bestellungen rechtzeitig.

      Für die Lieferzögerungen führen wir automatische Kompensierung ein, die auf das Kundenkonto überwiesen wird, von wo die Bestellung ausgelöst wurde. Die Summe wird folgenderweise berechnet: 0,2% des Fliesenwertes pro je versetzten Tag (die Lieferversetzung beginnt ab dem letzten Liefertag im Vertrag) und 2 % für jede Tatsache der Versetzung/Lieferzögerung der vertraglichen Lieferzeit, jedoch nicht mehr als 15% des Fliesenwertes in der Bestellung. Das Geld wird innerhalb von 7 bis 8 Kalendertage ab dem Tag der Zustellung  überwiesen (die Summen weniger als 5 Euro werden nicht ausgezahlt). 

      Wir geben uns Mühe, Sie so wenig wie möglich hineinzulegen.