Kontaktloses Fliesengeschäft
(4173)
    (177)
      Zeigen
      Gewählte Kriterien: 0
      Alle Blogs

      Offizielle Fabrikhändler. Geheimnisse von niedrigen hohen Preisen für Fliesen 07.06.17Fragen und Antworten

      Offizielle Fabrikhändler. Geheimnisse von <s>niedrigen</s> hohen Preisen für Fliesen

      Wir sind ein typisher Online Shop. Mit allen seinen Vorteilen und Nachteilen. Tile.Expert stellt eine Internet Plattform vor, die Bestellungen mit einer mathematischen Prozessoptimierung  automatisch bearbeitet-von Werbung bis Logistik.  Das Modell unseres Geschäfts meint eine Bekämpfung mit allen möglichen Kosten. Unsere Zentrale befindet sich in Estland, so zahlen wir einem Notar für seine Arbeit manchmal 100 Mal weniger, als in Italien. Wir ziehen mehrere Telemitarbeiter weltweit hinzu, so sparen wir das Geld für ihren Aufenthalt in teueren Städten und ihre Arbeit in luxuriösen Büros. Wir bezahlen keine Rente für Showrooms und Ausstellungsstände. So haben wir am Schluss niederige Preise (neben der erweitereten Suche auf der gut strukturierten Webseite, der Online Bezahlung, der Lieferungsverfolgung und Kundenbewertungen über uns und über Waren u s.w.).

      Andererseits gibt es einige Unannehmlichkeiten des Materialauswahls auf einem Bildschirm und Musterversendungen. Wie ein beliebiger Lowcoster, sind wir von offizielen Agenten stark gehasst, die, in der Regel, im alten Stiefel Offline arbeiten. Auch mehrere Hersteller, die ihre eigene Politik  mit Agenten führen, sind unzufrieden. Sehr oft sind das höhere Preise für reiche Länder und eine dauernde  Innovationsnegation (obwohl ist sie so fortschrittlich wie Internet).

      So funktioniert das.

      Wenn Sie zu einem offizielen Händler  kommen, um Fliesen anzuschauen, werden Sie automatisch zu seinem Kundenstamm hinzugefügt, egal, was Sie dann  machen würden. Ihre Personalien (Name, Adresse eines Bauortes, Ihre Fliesenwahl)  werden für diesen Händlern  für immer gespeichert, und nach ihrem Plan ( eines Händlers und einer Fabrik) müssen Sie Ihr Geld ohne Möglichkeit die Waren preiswerter zu kaufen dort lassen. So entwickelt eine Bekämpfung mit anderen Agenten, wie mit offiziellen Vertretern, als auch mit Grauhändlern (manchmal sind wir auch dazu gehören, in Fällen, wann wir die Fliesen nicht direkt bei Herstellern, sondern bei Agenten, z.B., in einer armen Krakozhia, wo der Hersteller maximale niedrige Preise gibt, kaufen). 

      Alle Bestellungen, die zu einem Hersteller kommen, werden gleich kontrolliert, um Ihre Bestellung zu identefizieren. Und beim Verdacht, dass diese Anfrage schon von jemanden anderen erstellt wurde, ausser dem Händler, bei dem Sie registriert sind, wird man in der Auflieferung  aufgesagt. Solcher Weise wird das Gewinn und die Kostentdeckung eines offiziellen Vertreters bewahrt.

      Das ist ein sehr verbreitender Protektionismus, mit denen wir unseren Kunden auf dieser Weise zu kämpfen empfehlen.

      Hinterlassen Sie im Fliesensalon Minimum von den Informationen über sich. Sobald Sie die enddgültige Entscheidung über das ausgewählte Produkt getroffen haben, beeilen Sie sich nicht, beim offiziellen Fachhändler die Spezifikation abzugeben. Erstmal fragen Sie bei einigen zugänglichen Lieferanten die Preise an. Auch wenn es nicht schön klingt, ein Grauhändler, gibt es hohe Chancen, dass der deutliche Preisunterschied den Mangel des pathetischen Namens kompensiert. Denken Sie daran! Wenn Sie dem Fachhändler ins Garn gegangen sind, wid es nicht einfach sein, die Ware woanders zu kaufen. Die offiziellen Fabrikvertreter führen den ständigen Kampf mit denjenigen, die Ihnen die Kosten senken können. Der Schutz der hohen Aufpreisen, die auf nicht fachgerichtete Kosten (Immobilien, Ausstellungsstände, Beleuchtung usw.) der altmodischen Ausstellungsräumen kommen – das ist standarde Auseinandersetzung der Modelle des abgegangenen Offline Geschäftes und der anwachsenden Online-Verkäufen. Das kommt überall vor- von der Fliese bis zu den Schweizer Uhren. 

      Wir sind sicher, dass sich die Hersteller früh oder spät zum Web umdrehen und perspektivlose Versuche der Grenzenstellung zum Internet und das Ignorieren der enormen Anzahl der Nutzer weglassen. Durch die Stellung Kopf im Sand zu stecken ruft nur die Zeitverlust hervor. Wir rufen die Fabriken,die aktiv den Online –Verkäufen entgegenwirken, zum Dialog auf.

      Sie können offen Ihre Stellungnahme in jedem unseren Blog (hier oder im Sozialnetz) abgeben, und wir übersetzen es unbedingt auf alle Sprachen unserer Ressource. Wir laden alle Hersteller ein, die Kraft für den Kampf mit den Windmühlen und denen, die den Online-Verkäufen entgegenwirken, verbrauchen, zur öffentlicher Diskussion in diesem Blog. Wir verpflichten uns, alle Kommentare drin aufzubewahren und sie motiviert zu beantworten. Als konkrete Aufgabe zum Kommentieren oder eventuell zu widersprechen den hier angeführten Meinungen versenden wir die Extra Einladungen an offizielle Adresse des geehrten italienischen Herstellers des Feinsteinzeuges Mirage, der vor kurzem all seinen Fachhändlern verboten hat, uns das Material abzuladen, um unseren Kunden aus Finnland ihr Produkt zu den erhöhten Preisen beim offiziellen Fachhändler zu kaufen. Wir meinen, das Ergebnis so einer Aktivität ist die Unterstützung der hohen Preisen für die Verbraucher, und das Ziel ist kein Wunsch des Unternehmens sich an die Anforderungen des wechselhaften Marktes anzupassen.

      Oder nicht?

      P.S. Wir haben versucht, eine Antwort vom Unternehmen Mirage zu bekommen, aber alle Briefe blieben außer Acht. Wir hoffen, dass die öffentliche Diskussion auf unserer Seite, wo es sich monatlich mehr als 100 Tausend professioneller Besucher anschauen, bei der Fabrik ein großes Interesse hervorruft. Parallel erhöhen wir den Traffic und hoffen auf baldiges Million der Besucher im Monat, wenn die 100 Tausend Besucher nicht genügend wägbar sind.

      Kommentare